EUROPE Studie

Early therapeUtic RespOnse and Predictivity of long-term Effectiveness of Upadacitinib in Colitis ulcerosa

Studiendesign

EUROPE ist eine Nicht-Interventionelle, prospektive, multizentrische, einarmige Beobachtungsstudie zur Validierung des prädiktiven Wertes eines kombinierten klinischen und sonographischen Endpunkts in Woche 8 für das Outcome nach einem Jahr bei Patienten mit mitteschwerer bis schwerer aktiver Colitis ulcerosa, die eine Therapie mit Upadacitinib beginnen.
Einschlusskriterien
Ausschlusskriterien

Fragestellung

Welche Auswirkung hat das Erreichen eines frühen Therapieansprechens (definiert als klinisches Ansprechen und/oder darmsonografisches [intestinal ultrasound, IUS] Ansprechen) bei Patienten mit Colitis ulcerosa (Cu), die eine Therapie mit Upadacitinib (UPA) beginnen, auf das langfristige Outcome und welcher Parameter ist am besten geeignet, um ein positives langfristiges Outcome zu erreichen?

Primärer Endpunkt​

Anteil an Patienten in symptomatischer Remission nach partiellem adaptierten Mayo Score (SF=0/1 und RBS=0) in Woche 52 mit klinischem Ansprechen zur Woche 8 nach Induktion einer Upadacitinib Therapie

Studienablauf

0

Patienten
in Deutschland, Österreich & Schweiz

0

Studienzentren

Studiendauer

2 Jahre

Timeline

Aktive

Zentren-rekrutierung

ist gestartet!

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr.

Sebastian Zeißig​

Dr.

Renate Schmelz

Prof. Dr.

Christian Maaser

Prof. Dr.

Torsten Kucharzik​

Prof. Dr.

Ulf Helwig​

Sie haben
weitere Fragen?

Sie können Ihre Fragen auch an unser EUROPE Support-E-Mail der Studienzentrale senden:

Ihre Ansprechpartner

Dr. Eugen I. Urzica

Projektmanager

Kompetenznetz Darmerkrankungen
Harkortstraße 1 48163 Münster

Tel.: +49 (0) 251 928 7074 - 5
Fax: +49 (0) 431 580 9069 - 6

Leonie Hammer

Medical Manager

Gastroenterology AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG Medical Immunology
Mainzer Strasse 81 65189 Wiesbaden

Tel: +49 (0) 175 6074717
Fax: 0611 1720 1640

Scroll to Top